Search Site

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Garantie:

Für die Qualität der Stadtmetzgerei Fries Erzeugnisse und die Auswahl unserer gesunden Delikatessen verbürgen wir uns mit unserem  Namen. Mit Ihrem Auftrag werden unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen von Ihnen anerkannt, und wir dienen Ihnen - gerne - auf der Basis Vertrauen gegen Vertrauen!

2. Preise

Die jeweils gültigen Preise verstehen sich incl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle genannten Preise sind Endpreise.

3. Versand

Bei Bestellungseingang bis 10 Uhr , erfolgt der Versand montags bis freitags meist abgehend noch am gleichen Tag.  Frischware wird in isolierten Kartons mit ausreichend Kühlpads/Trockeneis geliefert.

4. Lieferzeit

12 bis 48 Stunden nach Versand. Durch Direktanlieferung unserer Pakete ins DHL-Versandzentrum stellen wir folgendes sicher:

- Einhaltung der Kerntemperatur von Minus 2 Grad bei Übergabe der Sendungen

- Sortierung der Pakete im ersten Umlauf kurz nach Übergabe.

- Übergabe zum letztmöglichen Zeitpunkt am Abend (keine Lagerung/Zwischenlagerung und Temperaturerhöhung)

- Terminzustellungen direkt vor Feiertagen führen wir gerne aus. (Evtl. Eilzuschläge erfragen Sie bitte bei Auftragserteilung) Im Normalversand liefern wir von Montags bis Freitags mit Zustellung zu 98% am darauffolgenden Tag.

- Abendzustellung am folgenden Tag ist in vielen Ballungszentren möglich. Ist Ihre Postleitzahl dabei erscheint dies Versandmöglichkeit automatisch bei der Versandauswahl.

- Taggleiche Zustellen werden wir ab Juli 2014 für das Rhein-Main-Gebiet anbieten.

5. Unsere Zahlungsarten:

per Vorkasse:

Mit der Bestellung erhalten Sie den genauen Zahlbetrag ausgewiesen .Sobald der Betrag auf unserem Konto eingeht, senden wir Ihnen die Ware umgehend zu.  Da unsere Produkte unterschiedliche Gewichte haben, kann der Vorkassenbetrag mit dem tatsächlichen Betrag differieren.

Ist eine betragsgenaue Lieferung nicht möglich, wird wie folgt verfahren: Zuviel Gezahltes erhalten Sie mit der Ware direkt zurück. Einen evtl. Restbetrag bitten wir innerhalb von 8 Tagen auf unser Konto zu überweisen.

per Rechnung:

Sie erhalten die Ware mit beiliegender Rechnung. Den Rechnungsbetrag überweisen Sie innerhalb von 8 Tagen auf unser Konto. Für Neukunden (Erstbesteller) steht diese Zahlart leider nicht zur Verfügung.

per PayPal / Sofortüberweisung / Kreditkarte:

Bitte folgen Sie jeweils den Eingabeaufforderungen zur Zahlungsabwicklung. 

6.Versand –und Zustellkosten:

Wir berechnen gewichtsabhängige Versandkosten. Hierbei werden die von uns ausgehandelten Konditionen beim Paketdienst DHL ohne Aufschlag an den Kunden weitergegeben.  Ab 100 € Bestellwert liefern wir ohne Kosten frei Haus! Bei Versand außerhalb Deutschlands stellen wir die effektiven Versandkosten in Rechnung. Inselpakete werden mit dem tatsächlichen Zuschlag unabhängig von der Rechnungshöhe belastet. Falls durch falsche Adressenangabe Rücksendungen erfolgen, werden die uns entstandenen Rückfrachtkosten sowie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 Euro berechnet.

7. Allgemeines

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Besteller und der Stadtmetzgerei Fries  gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Änderungen, Ergänzungen oder widersprechende Geschäftsbedingungen bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung.

8. Vertragsschluss; Liefervorbehalt;

Die Bestellung erfolgt durch Übermittlung des ausgefüllten Bestellformulars im Online-Verfahren. Der Vertrag kommt,unabhängig von einer Bestätigung des Eingangs der Bestellung, erst mit Auslieferung der Waren zustande. Ist ein bestelltes Produkt zum Zeitpunkt der Versendung nicht lieferbar, werden wir den Besteller spätestens bei Lieferung hierüber informieren oder ein mindestens gleichwertiges Produkt liefern oder möglicherweise erfolgte Zahlungen erstatten. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Auftraggebers.

9. Rückgaberecht

Lebensmittel sind vom Rückgaberecht ausgeschlossen.

5. Datenschutz

Datenschutz verstehen wir als unsere Pflicht. Der Besteller ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten (Datenverarbeitung) durch uns ausführlich unterrichtet worden .Der Besteller stimmt dieser Datenverarbeitung ausdrücklich zu. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir die personenbezogenen Daten Geschlecht, Vorname, erster Buchstabe Nachname, Emailadresse sowie Land für Zwecke der Bewertung unserer Dienstleistung und Produkte an unseren Kooperationspartner Foxrate Internet GmbH (weitere Informationen unter www.foxrate.de) weitergeben.


10. Versandkosten

Die Stadtmetzgerei Fries weist den Kunden vor Vertragsabschluß auf die entstehenden Versand- und Logistikkosten hin, soweit diese Kosten vom Kunden zu tragen sind. Die Mindestbestellmenge beträgt 20 Euro. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in allen genannten Preisen bereits enthalten. Die angegebenen Versandkosten gelten nur für den Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

11. Lieferung

Mit Lieferung der Ware ab Produktion haben wir unsere Hauptpflichten erfüllt und geht die Leistungs- und Preisgefahr auf den Besteller über. Teillieferungen sind zulässig. Lieferfristen sind unverbindlich.  Verbindlich zugesagte Termine und Fristen bedürfen der Schriftform, dasselbe gilt für deren nachträgliche Vereinbarung oder Änderung. Angelieferte Waren sind vom Besteller unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte aus Abschnitt 8 entgegenzunehmen. Nimmt der Besteller die Ware nicht ab, so können wir nach fruchtlosem Ablauf einer Nachfrist von 2 Wochen vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen.

12. Zahlung

Der Kaufpreis ist mit Bestellung sofort fällig. Der Besteller kann den Kaufpreis per Vorauskasse,  Nachnahme oder für Stammkunden per Rechnung oder Lastschrift bezahlen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, stehen uns Verzugszinsen in Höhe von 4 Prozent über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu. Können wir einen höheren Verzugsschaden nachweisen, so sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen. Der Besteller kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die von uns unbestritten oder die rechtskräftig festgestellt sind.

13. Eigentumsvorbehalt

Bei allen Aufträgen behält sich die Stadtmetzgerei Fries das Eigentumsrecht bis zum vollständigen Ausgleich der gesamten Forderung (einschließlich Nebenforderung) vor.

14. Gewährleistung und Haftung

Die Eigenschaften der Waren sind nicht zugesichert. Offensichtliche Mängel sind uns innerhalb von 2 Tagen nach Erhalt unter eingehender Beschreibung schriftlich mitzuteilen. Die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen für nicht rechtzeitig gerügte offensichtliche Mängel ist ausgeschlossen. Im Gewährleistungsfall sind wir zur Ersatzlieferung berechtigt. Für Ersatzlieferungen haften wir im gleichen Umfang wie für die ursprüngliche Ware, mindestens jedoch bis zum Ablauf der ursprünglichen Gewährleistungsfrist für den Liefergegenstand. Schadensersatz wegen etwaiger Mangelfolgeschäden steht dem Besteller nur für den Fall zu, dass bei Nichtvorliegen von uns ausdrücklich zugesicherten Eigenschaften das Risiko eines Mangelfolgeschadens durch die zugesicherte Eigenschaft ausgeschlossen werden sollte. Weitere Ansprüche des Bestellers gegen uns - gleich aus welchem Rechtsgrund - sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit. Der Ausschluss gilt ferner dann nicht, wenn Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz bestehen, bei Verzug oder von uns zu vertretender Unmöglichkeit, wenn zugesicherte Eigenschaften fehlen oder wenn es sich um die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht handelt. Die Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Link zum Haftungsauschluss

15. Anwendbares Recht

Der Vertrag unterliegt deutschem Recht, wie es für Inlandsgeschäfte gilt, unter Ausschluss der Bestimmungen über den internationalen Kauf.

16. Verbindlichkeit(Salvatorische Klausel)

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder des durch sie ergänzten Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und der Vertrag und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben im übrigen für beide Teile wirksam. Die Vertragspartner sind verpflichtet, eine neue Bestimmung zu vereinbaren, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

17. Gerichtsstand:

Im Falle von Streitigkeiten ist der Gerichtsstand  für beide Parteien Gelnhausen.

18. Urheberrecht.

Die Kopie von Inhalten und Bildern, auch auszugsweise, ist nur mit Erlaubnis des Herausgebers gestattet.


19. Anschrift

 Stadtmetzgerei Fries, Hauptstr. 21, 63619 Bad Orb im Spessart/ Deutschland

Tel.: +49 (0) 6052 2355

Fax: +49 (0) 6052 2344

Mail: service@meinmetzger.de

Inhaber: Adolf Fries

HRA 11804 Gelnhausen

Steuernummer:  019 819 00373

Bankverbindung: Postbank Frankfurt

Konto: 666 519 607

BLZ: 500 100 60

 
Distanzierung:

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg 
entschieden, dass man durch die Anbringung und Verwendung von Links
(Verknüpfungen) zu anderen Internetseiten und deren Inhalten ggf. 
Mitverantwortung zu tragen hat. Dies kann laut der Entscheidung des 
Landgerichts nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich 
von diesen Inhalten distanziert. 
Für all diese Links gilt:
Der Autor dieser Internetseiten hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung
und die Inhalte der gelinkten Seiten. Deshalb distanziere ich mich hiermit 
ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten. Ferner mache ich
mir derer Inhalte nicht zu eigen. Ich übernehme keinerlei Haftung für die 
Inhalte der Seiten, auf die von meinen eigenen Internetseiten aus
verwiesen wird.

 

Bitte warten...

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt!

Einkauf fortsetzen
Zum Warenkorb
Einkauf fortsetzen
Zum Warenkorb